Regelwerk

Benutzeravatar
Andre Wolf
Admin
Beiträge: 836
Registriert: Di 5. Jul 2016, 18:45

Regelwerk

Beitragvon Andre Wolf » So 18. Nov 2018, 10:53

Regelwerk für das Jahresabschlussevent


1. Verhalten auf und abseits der Strecke

1.1 - Es gilt das Gentlemens Agreement. Man sollte sich stets Fair und Respektvoll
gegenüber anderen Fahrern verhalten. Auf der Strecke und im TS.

1.2 - Im Zweikampf gelten die allgemein herrschenden Regeln. Es ist verboten, beim
Verteidigen einer Position mehr als einmal die Linie zu wechseln. Dies gilt nicht, wenn der
Gegner dadurch nicht beeinflusst wird. Befinden sich beide Fahrzeuge auf selber Höhe, so
ist dem Gegner genug Platz zu lassen. Auf gleich Höhe bedeutet, dass die Vorderreifen
des hinteren Fahrzeuges mindestens auf Höhe der Hinterreifen des vorderen Fahrzeuges
sein müssen. Sogenannte Divebombs, die den Gegner zwingen die Strecke zu verlassen,
um eine Kollission zu vermeiden, sind verboten.

1.3 - Bei der Boxenausfahrt ist die weisse Linie zu beachten. Sie darf nicht überfahren
werden. Im Training und im Qualifying sind auf der Strecke befindlichen Fahrzeugen die
Vorfahrt zu gewähren.

1.4 - Die Mindeststandzeit in der Box beträgt 3 Minuten.

1.5 - Wer von der Strecke durch Selbstverschulden, eine Panne oder einen Unfall
abkommt, muss unter größter Vorsicht wieder auf die Strecke einfahren. Dabei darf kein
Fahrzeug auf der Strecke behindert oder gefährdet werden.


1.6 - Ein stark beschädigtes Fahrzeug, dass im Fahrverhalten eingeschränkt ist, muss
schnelleren Fahrzeugen das Überholen ermöglich. Dazu ist bei herannahendem Verkehr
die Ideallinie frei zu machen und die Geschwindigkeit zu verringern. Leicht beschädigte
Fahrzeuge werden nicht abgestellt sondern repariert. Ist ein Fahrzeug so schwer
beschädigt, dass es nicht mehr weiterfahren kann, so ist per ESC die Unfallstelle zu
räumen (Zurück in die Box).

1.7 - Bei Überrundungen hat der zu Überrundende die Ideallinie nicht zu verlassen. Dies
verringert Missverständnisse. Wenn möglich soll auf einer Geraden das Gas reduziert
werden, sodass der Überrundende überholen kann. Der Überrundende kann sein
Vorhaben durch Lichthupe ankündigen.

1.8 - Ein Abkürzen der Strecke ist strengstens untersagt, sofern der Fahrer daraus einen
Vorteil zieht. Abgekürzt hat, wer mit mehr als zwei Reifen die Strecke verlassen hat. Curbs
zählen zur Strecke dazu. Als Curb gilt im Allgemeinen der farblich markierte Randstein und
nicht etwaige "Ludwig-Teller", Poller, oder sonstige Hindernissse. Ausnahmen werden von
der Rennleitung für die jeweilige Strecke bekannt gegeben.

1.9 - Benutzen des internen "Reset"-Buttons (Fahrzeug zurück auf die Strecke setzen) ist
strengstens untersagt!

1.10 - Sonstiges, grobes Fehlverhalten wird nicht toleriert.

1.11 - Das Ausnutzen von Bugs, Glitches, oder ähnlichen ist strengstens untersagt.

1.12 - Dazu zählen auch externe Programme, die die Fahrphysik beeinflussen.
Ausgenommen davon sind Hilfsprogramme wie Telemetrie-Analyse-Programme oder
Software für Screenshots oder Videoaufzeichnung.

1.13 - Zuwiderhandlungen können bestraft werden.

1.14 - Vorraussetzung für die Teilnahme ist Teamspeak3.


Mut steht am Anfang des Handelns , Glück am Ende.

Zurück zu „Jahresabschlussevent“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste