Feedback thread RSRC WEM

Benutzeravatar
Andre Wolf
Admin
Beiträge: 841
Registriert: Di 5. Jul 2016, 18:45

Feedback thread RSRC WEM

Beitragvon Andre Wolf » So 7. Okt 2018, 01:50

Hallo Liebe Community mitglieder, Bitte schreibt hier rein was ihr gut fandet in der WEM und Was schlecht. Das wir die nächste WEM für euch noch attraktiver gestalten können.


Mut steht am Anfang des Handelns , Glück am Ende.
SKYnexx
Beiträge: 4
Registriert: Fr 13. Apr 2018, 19:37

Re: Feedback thread RSRC WEM

Beitragvon SKYnexx » So 7. Okt 2018, 14:18

Erstmal ein großes Danke an die Organisation. Uns als Team SR Racing haben die zwei Rennen an denen wir teilgenommen sehr gefallen auch wenn das gestrige nicht ganz nach unserem Plan gelaufen ist.

Anregungen für nächstes Jahr:
1. evtl. Fahrerfeld erweitern damit würde ich im Zusammenhang auch noch eine GTE/GT2 Klasse anbieten sowie eine LMP2
mögliche Fahrzeuge hiefür wären:

https://www.youtube.com/watch?v=xy1W5ptu1wE

2. ein weiteres cooles Event wäre ein 24h Rennen. Auch wenn es durch die fehlende Nacht etwas an Charme verliert. Ist es denke ich doch für die meisten ein großer sportlicher Anreiz

3. Zur Meisterehrung und auch zur Siegerehrung bei jedem Rennen fände ich es cool wen es ein befarbres Podium gibt das in die Map eingebaut wird. (Ein 3D Modell hiefür habe ich bereits auf meinem Pc bei Interesse melden ;) ;) )

4. Bei den Skins gerade in der LMP Klasse war die Postion der Plichtsponsoren etwas unvorteilhaft gewählt. Mein Vorschlag wäre eine Datei mit allem Pflichtsponsoren bereitzustellen ,sodass die Teams die Position ihrem Design entsprechend wählen können.

Ich freu mich schon auf nächste Sasion in der wir als SR Racing stärker als zuvor antreten werden. :D :D :D :D ;) ;) ;)


Benutzeravatar
Heiko Sanders
Beiträge: 29
Registriert: Fr 8. Dez 2017, 19:48

Re: Feedback thread RSRC WEM

Beitragvon Heiko Sanders » Mo 8. Okt 2018, 21:41

Hi
zunächst finde ich das Format an sich super. Ich hätte nicht gedacht, dass ich Langstrecke mag. :D Viel geändert werden sollte nicht.

ich wünsche mir mehr Orginal-AC Strecken, die aber auch ausreichend Platz bieten. Laguna Seca war einfach ein Fehlgirff. Zudem dürfen die Strecken keine Unterführung mehr haben. Da scheint das Spiel Probleme zu haben.

Mit den 2 Fahrzeugklassen finde ich das so schon in Ordnung. Wir haben gerade mal 20 Teams am Start. Gäbe es 4 Klassen, sind das gerade mal 5 Fahrzeuge pro Klasse, sofern die Teams sich gleichmäßig aufteilen.


Sebastian Deck
Beiträge: 57
Registriert: Fr 15. Dez 2017, 13:09

Re: Feedback thread RSRC WEM

Beitragvon Sebastian Deck » Mo 8. Okt 2018, 23:26

Ich finde auch, dass sich eigentlich nicht viel ändern sollte.

2 Klassen passen denke ich ganz gut weil wie schon gesagt wurde mehr klassen = weniger starter pro klasse.

es müssen ja nicht unbedingt nur standart AC strecken sein aber Klassische Strecken wäre super also keine Parkplätze mit linie wie Paul Ricard oder abu Dhabi.

so Road Amerika oder vielleicht auch mal ein Stadtkurs. :lol:

Was die LMP Klasse angeht vielleicht wäre es sinniger den 2015 Porsche zu nehemn da der Toyota und Audi von 2014 sind bekommt man vielleicht eine größere Fahrzeug vielfallt da der meiner meinung nach noch nicht so schnell ist wie der 2016 dann ist es vielleicht auch einfacher die autos aneinander anzupassen.

so sieht es nämlich wie bei VR mit der PLM aus :roll: ^^.


Benutzeravatar
Hendrik Sarwas
Beiträge: 31
Registriert: Do 7. Jul 2016, 23:34

Re: Feedback thread RSRC WEM

Beitragvon Hendrik Sarwas » Di 9. Okt 2018, 07:02

- Die Hybridfahrzeuge auf einen Nenner zu bringen, hat schon viele verzweifeln lassen. Deshalb vielleicht wirklich nur AUDI und Toyota?
- Nur an der Unterführung kann es nicht gelegen haben, siehe Suzuka ;)


Alles in Allem denke ich, habt Ihr viel richtig gemacht. Wenn mich nicht alles täuscht, sind es am Ende auch wieder mehr Teilnehmer geworden. Scheinbar haben 4Com und die Streams am Ende doch was gebracht.


Benutzeravatar
Andre Wolf
Admin
Beiträge: 841
Registriert: Di 5. Jul 2016, 18:45

Re: Feedback thread RSRC WEM

Beitragvon Andre Wolf » Di 9. Okt 2018, 08:54

Nur kurz zur Info die lmps sind alle gebopt.

Deswegen haben ja bei Porsche Modelle 100 ristriktor und wenn die entsprechend richtigen Teams damit fahren passt es ja auch. Audi war Konkurrenz fähig und der Toyota ebenso.


Mut steht am Anfang des Handelns , Glück am Ende.
Guido Wille
Beiträge: 12
Registriert: Do 12. Jul 2018, 19:28

Re: Feedback thread RSRC WEM

Beitragvon Guido Wille » Mi 10. Okt 2018, 18:51

Hi,

als erstes mal vielen vielen Dank für eure Mühen. Wir hatten extrem viel Spaß. Nur der Sportwart Lorenz war total unkommunikativ! (HAHA :D)
Die Autoklassen finde ich echt gut gewählt und würde da auch nix ändern. Vielleicht ein paar neue Strecken für den Kalender aber ansonsten habt ihr da den richtigen Riecher gehabt! Wir fahren auf jedenfall so viel wie möglich mit in 2019!


Benutzeravatar
Pelle
Communitymitglied
Beiträge: 76
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 13:27

Re: Feedback thread RSRC WEM

Beitragvon Pelle » Fr 12. Okt 2018, 11:49

ehm ja. Ich arbeite das "kurz" in ner Listen-Form ab.
Gegen Ende konnte ich ja nicht mehr so viele Rennen bestreiten. Nicht weil ich nicht wollte, sondern einfach weil ich nicht konnte. Kam viel Real Life Stuff dazwischen. ^^

Fahrzeuge:
Mir hat die Fahrzeug Wahl im Grunde sehr zugesprochen. Jaaaaa, es waren am Anfang sowie am Ende noch mal ein paar Teams mehr, aber im Grunde sollte man nicht mit noch mehr Klassen rum spielen.
2 Klassen hat sich gut ausgezahlt. Die LMPs waren sowieso immer dünn besetzt, aber wenigstens gab es immer genug Fahrzeuge in den beiden Klassen um ab und zu richtiges Racing auszuführen.
Noch eine Klasse mehr und ich denke das alles zerbröselt in seine Einzelteile.

Jetzt ist nur die Frage ob die Klassen an sich gut zusammen passen. GT3 ist klar. Die will jeder fahren, aber LMP1? Vorteil hier ist das beides Kunos Originale sind und somit auch gut gemacht sind (Model und Performance weise)
Keine Ahnung woran es lag, aber die LMP1 waren immer dünn besetzt. Zu kompliziert für Hobby Fahrer? Zu schnell? Machen kein Spaß, da Racing immer nur drauf ankommt, wer wo sein Hybrid verwendet?
Sind keine Voll Profis und darum passieren öfters und schneller Unfälle? Kommt wie in der F1 zu sehr aufs Setup drauf an? Zu schnell für die GT3 (beim Überholen gefährlich)? Zu wenig Auswahl? Auch mit BOP vllt Porsche doch schneller? Ein Fahrer traut sich LMP1 zu fahren aber sein Teamkollege nicht?
Das sind nur meine Gedanken dazu. Vllt haben Leute ja ganz andere Gründe für die GT3 anstatt LMP1 Auswahl bei Saisonbeginn.

Über die Saison hatte sich das ja noch ein bissl verbessert, aber zur ersten Hälfte bestand das Feld einfach zu 80% aus McLaren und dem Audi.
Ja ich weiß: "Die Fahrer auf den Fahrzeugen sind einfach schnell" und "Mit den anderen Fahrzeugen kann man genau so schnell sein", aber das Startfeld hat erst mal dagegen gesprochen. Es hat schon seine Gründe warum die beiden Fahrzeuge so beliebt waren. Es sind einfach sehr gute Autos in AC.
Eventuell kann man sich das ja mal angucken. Lösungen habe ich hier momentan keine und ich denke sobald man die unter die BOP Regulierung setzt, kann es sein das die dann wieder rum keiner mehr auswählt.
Es hat mir einfach nicht gefallen, das es so viele GT3 gibt und kaum welche davon benutzt worden sind. ^^


Strecken:
Hier bin ich ein bisschen vorsichtig, da ich viele Rennen ja leider nicht mitfahren konnte.
Was mir hier in den RSRC Ligen immer gefällt ist die Strecken Auswahl. Meistens werden hier Strecken in AC gefahren die nicht Originale sind. Gutes Beispiel hier ist Bahrain.
Das bringt immer einen schönen Wechsel in die ganze Sache. Dauernd nur Kunos Orginale zu fahren finde ich ziemlich öde.

Meiner Meinung nach waren Misano und Laguna Seca einfach ein bissl daneben gegriffen. Für GT3 und LMP1 waren die Strecken einfach zu kurz bzw. zu klein und eng. Mit GT2 und LMP2 könnte das klappen. Aber nicht mit den derzeitigen Klassen ^^

Also nochmal zusammen gefasst: Bitte die momentane Aufteilung von Kunos Originalen und Mod Strecken, die man sonst eigentlich nicht fährt, beibehalten!!! War super geregelt dieses Jahr.


Ausführung:
Hat immer alles geklappt bei dem Punkt. Natürlich am Anfang der Saison ein paar Start Schwierigkeiten und Unklarheiten aber das kommt halt davon, wenn man sowas das erste mal organisiert.
Briefings wurden natürlich über die Saison gefühlt immer ein bisschen mehr "ungründlich", aber das kam einfach mit den immer weniger kommenden Teams denke ich mal.
Außerdem wurde einfach drauf gehofft, dass Leute wissen was Sie da inzwischen fahren.

Klasse das jetzt auch alles ins englische übersetzt wird. Bringt ein bissl mehr Reichweite hier rein ^^

Safety Car, etc, etc, fande ich auch super. Man sieht solche solche Startprozeduren nicht oft und muss somit absolut beibehalten werden!!


Race-Control:
Lief Klasse. Gefällt mir.
Ab und zu, hier und da ein bissl böses gemurmel gegenüber der Race Control aufgenommen, aber ich denke das gehört absolut dazu. Wir möchten ja alle gewinnen :D


Abschließende Worte:
War eine geile Saison und hab so eine Endurance Championship noch nie mitgemacht. Leider in vielen Rennen ausgefallen aber man kann nicht alles haben.
Ich denke wir werden da nochmal eine gute 2. Saison zusammen bekommen! Weiter so.


Persönliche letzte Vorschläge:
-Eventuell LMP2 Mod Fahrzeuge anstatt LMP1? Wenn alle den selben Mod fahren, sollte das ja fair sein. Eigentlich bin ich froh das die LMP1 endlich mal benutzt werden, aber nach einer Saison Erfahrung sollte man sich das nur nochmal überlegen.
Ihr könnt doch jetzt so schöne Umfragen starten. Probiert es doch einfach mal aus und guckt was die Leute denn so fahren wollen. Vllt liege ich mit meinem LMP2 Vorschlag ja absolut in der Minderheit. ^^
-Ein paar Strecken beibehalten, aber bitte für die nächste Saison großteils neue / andere Strecken verwenden. (evntuell Fuji, Road America, Sebring, Hockenheim, Daytona, LeMans?, Catalunya, Tsukuba :D )
Und das sind jetzt nur so "gewöhnliche" Rennstrecken. Es gibt ja noch sehr viele "unbekannte bzw. sehr wenig verwendete" Strecken (England hat ja unzählig viele). Ich denke in Australien zum Beispiel gibt es SICHER unmengen von Strecken von denen ich in meinem Leben noch nie was von gehört habe :)
Man muss halt drauf achten, dass die beiden Klassen gut miteinander auf den Strecken auskommen.
-Vllt ein einziges 24h Rennen in der Mitte der Saison oder ganz am Ende? So ein Highlight Rennen?
-Die Idee mit dem kleinem Podium zum drauf fahren finde ich irgendwie lächerlich aber auch absolut unterhaltsam. Kann man sich ja mal überlegen. :D
-Ich denke ein PFLICHT-Testrennen zur Beobachtung der Fahrer ist ein absolutes muss für die nächste Saison. Mir gehts hier weniger um die Ausführung des Rennen sonder mehr um den Fahrer selber und wie viel Kontrolle dieser über sein Fahrzeug hat!


Valtteri Bottas: B-Day. 28.08
Victor Brill: B-Day. 28.08

Kürzel für beide: V.B. ---> coincedence? I think not.
Benutzeravatar
laubert
Beiträge: 22
Registriert: Mo 11. Jul 2016, 20:56

Re: Feedback thread RSRC WEM

Beitragvon laubert » Sa 13. Okt 2018, 17:31

kurz und knapp von mir bin mit der fahrzeugwahl nicht ganz so stimmig meine meinung kommen mit den lmp1 keine vernüftige Zweikämpfe zustande wegene des kers für mein empfinden müste sich für die neue saison sich was an der klassen wahl ändern . Die strecken waren dieses Jahr seher abwechslungsreich und gut gewählt bis auf 2 ausrutscher ( Hust Laguna Seca ;) ) würde mir wieder so eine bunte auswahl wünschen
Ps Strafen für nicht eintragen der Fahrer bzw Boxenstopps einführen


Benutzeravatar
Vasti
Beiträge: 70
Registriert: Di 22. Mai 2018, 17:39

Re: Feedback thread RSRC WEM

Beitragvon Vasti » So 14. Okt 2018, 13:58

Also obwohl ich nicht bei der WEM mitfuhr da ich recht spät hier bei RSRC dazu kam möchte dennoch bei dem nächsten Start der Serie mitmachen falls die mir gefällt. Wir vom Sixth Gear Racing Team währen eventuell zu viert dabei.

Zu den Fahrzeugklassen bevorzuge ich die GT3 zusammen mit einer etwas schwächeren Klasse. Zu arg darf der Unterschied meines erachtens aber nicht sein. Es soll spannend bleiben. LMPs gefallen mir eh nicht wegen zuviel Schnickschnack verstellen, Aussehen, Cockpitenge etc. Da muß man als GT3 Fahrer immer nur im Spiegel schauen da der Speedunterschied zu hoch ist.

Meine Meinung dazu! :)



Zurück zu „RSRC World Endurance Masters Information - Regelwerk“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast