Die Letzte Kurve entscheidet

Benutzeravatar
Hetzer
Admin
Beiträge: 88
Registriert: Di 5. Jul 2016, 20:28

Die Letzte Kurve entscheidet

Beitragvon Hetzer » Sa 22. Okt 2016, 01:24

Die letzte Kurve entscheidet

Letzten Samstag war es für uns endlich soweit, wir durften uns bei der Endurance Serie bei den CrazyRacer als Teilnehmer des 6H Rennen auf dem Albert Park beweisen und zeigen was wir als Team können.
Wir gingen für RSRC mit 2 Team an den Start und das mit einer starken Besatzung.
Diese einmal kurz in der der Übersicht.
Team 1: ISC Racing #69 (Michael Gorek und Dieter Brecht) diese beiden Pilotierten den Lamborghini Huracán GT3
Team 2: ISC Motorsport #86 (Matthias Albrecht, Matthias Liebig und Manuel Liebig) Dieses Dreiergespann bewegt den Nissan GT-R GT3

Eine Woche zuvor Starteten Michael Gorek (ISC Racing) und Matthias Liebig (ISC Motorsport) in die Qualifikation und bescherten uns die Startplätze 2 und 3 womit wir selber nicht gerechnet hätten. Nach einigen Setup Verfeinerungen und Tests unter der Woche, bereiteten wir uns Intensiv auf den ersten Lauf der Serie vor diese verliefen nicht immer einfach und zufriedenstellend. Der Lambo #69 zeigte sich nicht immer als braver Stier und der GT-R #86 schluckte doch mehr als die Kesselflicken durch den Turbomotor. Zuletzt fanden wir doch alle unser zufriedenstellendes Set für die 6 Stunden.

Am Tag des Rennens nach unruhiger Nacht durch die Aufregung, ging es nach dem Briefing auch schon in die Startaufstellung und in die Einführungsrunde hinter dem Saftycar. Es hieß die Reifen warm zuhalten und die Konzentration aufrecht zu erhalten. Kaum über Linie die ersten 2 Kurven gemeistert ging es in den beiden Teams schon los der GT-R #86, am Start von Matthias Albrecht gefahren, machte was er am besten kann er beschleunigte Michael Gorek mit dem Lambo #69 aus und übernahm den 2 Platz und hielt diesen einige Zeit.

Screenshot_ks_nissan_gtr_gt3_albert-park_18-10-116-21-32-12.jpg

Screenshot_ks_nissan_gtr_gt3_albert-park_18-10-116-21-36-17.jpg


Für Michael liefen die ersten Runden nicht so einfach. Er hatte viele Zweikämpfen mit dem Teams Duschimo, RSO und einer Schrecksekunde zu tun. Aber er konnte sich schnell und sicher Behaupten machte sich nach dem die Startphase überwunden war schnell auf die Spur und schloss zum GT-R #86 auf und machte sich mit ihm auf die Jagd des Führenden, welcher die ersten Runden wie der Teufel in Sprintmanieren davon zog.

Screenshot_ks_nissan_gtr_gt3_albert-park_18-10-116-21-46-2.jpg

Screenshot_ks_nissan_gtr_gt3_albert-park_18-10-116-21-49-25.jpg


Etwa zur 2 Hälfte des ersten Stints machte sich das Duo in 7 Meilenstiefeln an den Führenden im Duschimo AMG der wohl mit Problemen zu Kämpfen hatte. Unsere beiden Fahrer hielten sich nicht lange mit dem Überholen auf und fuhren einen guten Vorsprung heraus bis zum Ende ihres erstens Stints heraus. Für das GT-R #86 Team setzte sich Matthias Liebig hinter das Steuer und für das Lambo #69 Team kam Dieter Brecht. Diese Beiden Fuhren ihre Stints absolut sauber und Souverän hatten ihren Spaß beim Fahren, Überrunden und immer wieder tauchte der Z4 des Team RSO mit Jörg Göbels und Hendrik Sarwas in den Rückspiegeln unserer beiden Teams auf. Dies deutetet schon an das wir es wohl nicht so einfach haben werden über die restlichen Runden.

Screenshot_ks_nissan_gtr_gt3_albert-park_18-10-116-22-8-53.jpg

Screenshot_ks_nissan_gtr_gt3_albert-park_18-10-116-22-11-50.jpg

Screenshot_ks_nissan_gtr_gt3_albert-park_18-10-116-22-14-4.jpg


Im Stint 3 übernahm Manuel Liebig den GT-R#86 und fuhr ihn wirklich super. Er vergrößerte der Abstand zum Team Lambo #69 und Team RSO und hielt den Abstand zum Team RSO im GT-R welche auf einer anderen Strategie unterwegs waren.
Doch dann kam die Schrecksekunde für unser GT-R #69 als Manuel im TS sagte er hatte ein Serverleg und befindet sich in der Mauer. Unsere Strategie Abteilung überlegte nicht lang und handelte sofort und wechselte die Strategie und schickte Matthias Liebig auf die Strecke welcher einen Stint in den Asphalt brannte der sich Gewaschen hatte. Währenddessen Fuhren Dieter und Michael ihren Stints sauber und wechselten immer wieder die Position mit dem Z4 von RSO welcher wohl eine sehr harte Nuss werden würde. Da Matthias Liebig so einen super Spint hinlegt über gab er Matthias Albrecht den wagen wieder auf Platz 2 liegend, dieser auch wieder sofort da anschließen konnte wo Liebig aufhörte. Anfangs der 5H des rennen gab es dann doch noch einen Schock für das auf Platz liegende GT-R #86 Team als Godzilla sich doch wieder als unberechenbares Biest zu erkennen gab und Matthias Albrecht sich böse in die Mauer verabschiedete. Der daraus folgende Schaden koste Ihnen Leider den 2 Platz und fielen bis auf Platz 4 zurück. Michael Gorek der den Schluss Stint im Lambo #69 fuhr lieferte sich bis zur letzten Kurve den Kampf um Platz 2 und entschied den Kampf für sich.

Screenshot_ks_nissan_gtr_gt3_albert-park_18-10-116-22-21-37.jpg

Screenshot_ks_nissan_gtr_gt3_albert-park_18-10-116-22-42-40.jpg

Screenshot_ks_nissan_gtr_gt3_albert-park_18-10-116-22-38-59.jpg

Screenshot_ks_nissan_gtr_gt3_albert-park_18-10-116-22-43-34.jpg

Screenshot_ks_nissan_gtr_gt3_albert-park_18-10-116-22-45-0.jpg


Zum Schluss müssen wir sagen ein saugeiles Rennen welches uns als Team noch mehr zusammen schweißte und wir das nächste Rennen mit Sehnsucht erwarten. Wir bedanken uns bei den anderen Team für die tollen 2 Kämpfe die sehr Fair wahren und es ermöglicht haben in AC doch eine Langstrecken Meisterschaft bei den CrazyRacer zu veranstalten.


Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom!
Benutzeravatar
Andre Wolf
Admin
Beiträge: 318
Registriert: Di 5. Jul 2016, 18:45

Re: Die Letzte Kurve entscheidet

Beitragvon Andre Wolf » Sa 22. Okt 2016, 04:06

Sehr schön geschrieben SAUBER :D


Mut steht am Anfang des Handelns , Glück am Ende.
Benutzeravatar
Manuel Liebig
Communitymitglied
Beiträge: 39
Registriert: Di 5. Jul 2016, 19:28

Re: Die Letzte Kurve entscheidet

Beitragvon Manuel Liebig » Sa 22. Okt 2016, 14:22

sehr schön :) 8-)


Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt.
Benutzeravatar
Michael Gorek
Admin
Beiträge: 123
Registriert: Di 5. Jul 2016, 18:03

Re: Die Letzte Kurve entscheidet

Beitragvon Michael Gorek » Sa 22. Okt 2016, 17:44

Kann mich nur anschliessen...super Bericht :)


"Hier kommen nur Leute rein die Mitglied sind!" - "Wir sind mit Glied, Ohne hätten wir ne zu hohe Stimme!" - Terence Hill

Zurück zu „Crazyracer Endurance Series 2016-17“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste