Seite 1 von 1

5. Nürburgring GT

Verfasst: Mo 27. Feb 2017, 14:16
von Michael Gorek
[center]RSRC GT Masters

Nürburgring GT

RSRC GT MASTERS round 5.png


03.06.2017

18.00 Uhr - 18.45 Uhr Training
18.45 Uhr - 19.00 Uhr Briefing Server ist aus
19.00 Uhr - 19.30 Uhr Qualifing
19.40 Uhr - Rennen 90 min
[/center]

Re: 5. Nürburgring GT

Verfasst: Sa 3. Jun 2017, 21:49
von Hetzer
Replay im After Race Party Chanel im TS.

Re: 5. Nürburgring GT

Verfasst: Di 13. Jun 2017, 21:50
von Rennleitung
[center]Die Rennleitung hat das Rennen gesichtet und bewertet[/center]


M.Liebig

Strafe : - Durchfahrtsstrafe in Zandvoort innerhalb der ersten 3 Rennrunden

Begründung : - Auch wenn nach Herrn Liebigs Aussage seine PLP Ampel regelkonform funktioniert hat, hat er dennoch einen Frühstart hingelegt. Nachdem er am kompletten Fahrerfeld vorbei gefahren war und nur bis zur ersten Kurve quasi halbgas gegeben hat, fuhr er die restliche Runde weiter mit Rennspeed in die Box um seine Durchfahrtsstrafe anzutreten. Da er zu diesem zeitpunkt ca. 7-10sek. Vorsprung auf das Fahrerfeld hinter ihm hatte, war der Sinn dieser Durchfahrtsstrafe verfehlt. Die Durchfahrtsstrafe für das Rennen am Nürburgring wird somit auf das Rennen in Zandvoort übertragen.



Knoechel vs Schubert , TC 5:45

Strafe : - +20sek. auf Rennergebniss für Schubert.

Begründung : - Herr Schubert verpasst beim anfahreren der ersten Kurve nach Start leicht seinen Bremspunkt und fährt S.Luther ins Heck. Dieser wiederrum kollidiert mit Herrn Knöchel und Herrn Wolf Porsche wird ebenfalls in mitleidenschaft gezogen. Da 2 von 3 Wagen quasi ihres Rennens Beraubt wurden, entschied sich die Rennleitung für diese Strafe.



Knoechel vs Wuwer , TC 13:30

Strafe : - keine Bestrafe

Begründung : - Schuldfrage in dieser Situation liegt ganuz klar bei Herrn Knoechel. Die Rennleitung vergibt allerdings keine Strafe, da Herr Knoechel gleich danach sein Rennen selbst beendete und Herr Wuwer soweit nicht beeinträchtigt wurde




V.Brill vs N.Helbig , TC 1h25m

Strafe : - Keine Bestrafung

Begründung : - Die Rennleitung kann in dieser Situation keine eindeutige schuld erkennen, da beide Wagen untypische bewegungen machen. Die Rennleitung geht von einem Rennunfall bedingt durch ein kurzzeitiges ping problem aus. Da wir wissen das N.Helbig auch noch live gestreamt hat, liegt diese vermutung nahe das es kurzzeitig zu packetverlusten/verbindungsprobs kam.