RSRC TCC Round 3 Italien

Moderator: Maethor

Benutzeravatar
Andre Wolf
Admin
Beiträge: 1067
Registriert: Di 5. Jul 2016, 18:45

RSRC TCC Round 3 Italien

Beitragvon Andre Wolf » Di 1. Jan 2019, 11:01

19.00 – 19:20h - Briefing
19:20h – 19:35h – Quali – 15 min
19:40h – Rennen 1 – 30 min + 1 Runde
ca. 20:20h – Rennen 2 – 30 min + 1 Runde


Mut steht am Anfang des Handelns , Glück am Ende.
Benutzeravatar
KillMichi
Beiträge: 11
Registriert: Sa 29. Sep 2018, 20:47

Re: RSRC TCC Round 3 Italien

Beitragvon KillMichi » So 17. Mär 2019, 13:56

Könnt ihr den Server wieder online schalten?
Ich schätze ihr habt den Server für die WEM gebraucht. (btw. sehr unterhaltsamer Stream)
Wollte nur mal nachfragen was damit geschehen ist :D

Danke


Michael Czerwinski
Benutzeravatar
Andre Wolf
Admin
Beiträge: 1067
Registriert: Di 5. Jul 2016, 18:45

Re: RSRC TCC Round 3 Italien

Beitragvon Andre Wolf » So 17. Mär 2019, 18:05

Ist wieder online


Mut steht am Anfang des Handelns , Glück am Ende.
Benutzeravatar
Sascha Krupp
Beiträge: 15
Registriert: Do 21. Jul 2016, 19:54

Re: RSRC TCC Round 3 Italien

Beitragvon Sascha Krupp » Sa 23. Mär 2019, 03:06

Guten Morgen an alle. Ich werde mich wohl aus der Meisterschaft zurück ziehen müssen. Ich habe keine Zeit zum üben mehr. Auf Arbeit läuft es drunter und drüber und wenn ich mal etwas Zeit habe verschlingt das Haus und der Garten gerade meine ganze Freizeit. Werde mich versuche weiterhin lieber auf die WEM zu konzentrieren. LG und viel Spaß heute Abend.


Benutzeravatar
Robin_Vandre
Moderator
Beiträge: 66
Registriert: Do 14. Jul 2016, 23:04

Re: RSRC TCC Round 3 Italien

Beitragvon Robin_Vandre » Sa 23. Mär 2019, 21:05



D3R0
Beiträge: 35
Registriert: Fr 20. Apr 2018, 19:49

Re: RSRC TCC Round 3 Italien

Beitragvon D3R0 » Sa 23. Mär 2019, 22:35

Nur kurz was zu Rennen 2

Sorry an Robert Kelso und verfolger!
Nachdem ich gedreht wurde, stand ich mitten auf der Idealllinie. Ich wusste nicht ob die nachfolgenden Fahrzeuge vorne oder hinten rum an mir vorbei fahren würden.

Somit hatte ich nur 3 Optionen:
- Stehen bleiben
- Rückwarts wegfahren
- Vorwärts wegfahren

In dieser kurzen Zeit, habe ich mich dazu entschieden nach vorne zu flüchten. Leider die Falsche Entscheidung.
Ich wollte in keinster weise rücksichtslos zurück auf die Strecke fahren und jemanden gefährden.

Lange rede, kurzer Sinn: Entschuldigung an Robert Kelso und die anderen die in Mitleidenschaft gezogen wurden.


Benutzeravatar
Robin_Vandre
Moderator
Beiträge: 66
Registriert: Do 14. Jul 2016, 23:04

Re: RSRC TCC Round 3 Italien

Beitragvon Robin_Vandre » Fr 29. Mär 2019, 16:40

Rennauswertung Rennwochenende 3 (Imola):

Dennis Reul #25:
Verursachen einer Kollision Rennen 2 ca. 05:17
Strafe:
Strafe 1 (Verwarunung)
Begründung:
Dennis Reul kollidiert mit Thomas Hübner. Der Unfall hätte von Reul vermieden werden können.

Marcel Lau #1:
Verursachen einer Kollision Rennen 2 ca. 08:40
Strafe:
Strafe 1 (Verwarunung)
Begründung:
Lau hätte die Kollision verhindern können.

Dennis Naglefski #37:
Verursachen einer Kollision Rennen 2 ca. 11:40
Strafe:
Strafe 2 (+10 sek)
Begründung:
Dennis Naglefski respektiert die Linie von Andre Wolf nicht und drückt ihn von der Strecke.

Thomas Geserigk #99:
Cutting Rennen 1
Strafe:
+30 Sekunden
Begründung:
Nichtantreten der Durchfahrtsstrafe.

Jan-Niclas Schroeder *8:
Cutting Rennen 1
Strafe:
+30 Sekunden
Begründung:
Nichtantreten der Durchfahrtsstrafe.

Qualifikation:
Folgende Fahrer hatten in ihrer schnellsten Runde einen Cut (Laut PLP).
Sie bekommen die Quali Runde gestrichen und +10 sek auf das Ergebnis von Rennen 1 addiert.
- Julian Dietz
- Nilo Drechsel
- Volker Wiebusch
- Thomas Geserigk
- Robin Vandre
- Christopher Luett
- Manuel Bastian


Gegen die Entscheidungen kann bis Montag 01.04.2019 20:00 Uhr Protest (per pn an mich) eingelegt werden.

Die Wertung wurde aktualisiert.


Benutzeravatar
Robin_Vandre
Moderator
Beiträge: 66
Registriert: Do 14. Jul 2016, 23:04

Re: RSRC TCC Round 3 Italien

Beitragvon Robin_Vandre » Do 4. Apr 2019, 19:16

Rennauswertung Rennwochenende 3 (Imola) Nachtrag:
Robin_Vandre hat geschrieben:Dennis Reul #25:
Verursachen einer Kollision Rennen 2 ca. 05:17
Strafe:
Strafe 1 (Verwarunung)
Begründung:
Dennis Reul kollidiert mit Thomas Hübner. Der Unfall hätte von Reul vermieden werden können.


Nach erneuter Sichtung haben wir uns in diesem Fall neu entschieden.

Dennis Reul #25:
Verursachen einer Kollision Rennen 2 ca. 05:17
Strafe:
Strafe 2 (+10 sek.)
Begründung:
Da wir im Briefing immer darauf hinweisen in der ersten Runde im zweiten Rennen besonders vorsichtig zu sein und zu aggressives Fahren härter bestrafen.

Die Wertung wurde aktualisiert.


D3R0
Beiträge: 35
Registriert: Fr 20. Apr 2018, 19:49

Re: RSRC TCC Round 3 Italien

Beitragvon D3R0 » Do 4. Apr 2019, 23:54

Robin_Vandre hat geschrieben:Rennauswertung Rennwochenende 3 (Imola) Nachtrag:
Robin_Vandre hat geschrieben:Dennis Reul #25:
Verursachen einer Kollision Rennen 2 ca. 05:17
Strafe:
Strafe 1 (Verwarunung)
Begründung:
Dennis Reul kollidiert mit Thomas Hübner. Der Unfall hätte von Reul vermieden werden können.


Nach erneuter Sichtung haben wir uns in diesem Fall neu entschieden.

Dennis Reul #25:
Verursachen einer Kollision Rennen 2 ca. 05:17
Strafe:
Strafe 2 (+10 sek.)
Begründung:
Da wir im Briefing immer darauf hinweisen in der ersten Runde im zweiten Rennen besonders vorsichtig zu sein und zu aggressives Fahren härter bestrafen.

Die Wertung wurde aktualisiert.


Da ich nun extrem verwundert bin, dass eine Entscheidung ganze 6 Tage später plötzlich geändert wird aus welchem Grund auch immer, möchte ich dazu gerne Stellung nehmen.
Und Auch wenn es nicht relevant ist zu erwähnen, habe ich mich natürlich direkt bei der betroffenen Person entschuldigt ohne das ich mir den Vorfall selbst angeschaut habe.

Zuerst möchte ich mich von der Behauptung distanzieren, dass ich aggressiv gefahren bin.
Ich denke nicht das es als aggressives fahren bewertet werden kann, wenn man bedenkt das ich in eine vorhandene Lücke gefahren bin die durch das Überholmanöver meines Teamkollegen entstanden ist.


Nun kommen wir mal zu meiner persönlichen Einschätzung zu dieser Situation:
In Kurve 1 & 2 war ich direkt hinter meinem Teamkollegen, der sich versuchte außen an Hübner vorbei zu kämpfen.
Da Hübner in Kurve 2 den schlechteren Winkel und somit weniger Geschwindigkeit hatte, konnte mein TK vorbei ziehen und es tat sich außen eine Lücke auf.
Das habe ich direkt erkannt und ich wusste das ich ebenfalls den besseren Ausgang aus Kurve 2 nutzen konnte.

Einige Meter vor Kurve 3, war ich bereits mit meinen Vorderrädern auf höhe Hinterräder von Hübner und somit schon neben ihm.
Da Kurve 3 eine Links ist, war ich auch schon ganz außen am Strecken rand und somit war für mich klar das Hübner auch mitspielen musste damit es keinen Unfall gibt.
Ich war bereits auf der Inneren Linie, ganz links am Strecken rand, unterwegs und somit auch genug platz für Hübner und mich um gemeinsam die Kurve zu durchfahren.
Plötzlich gab es aber einen Kontakt zwischen uns beiden, wir kamen beide ins Straucheln und schlussendlich drehte sich Hübner weg.
Zu diesem Zeitpunkt hatte ich keine Ahnung wer schuld hat.

Nach der Sichtung sah ich das ganze folgendermaßen:
Wie bereits erwähnt, war ich einige Meter vor Kurve 3 bereits mit meinen Vorderrädern auf gleicher höhe mit den Hinterrädern von Hübner.
Somit ist logisch, dass ich einer Position bin in der ich angreifen kann und auch darf.
Eigentlich kommt nun der Punkt, an dem ich Hübner leben lasse und er mir auch Luft geben müsste um zu überleben. Dies ist aber nicht passiert.
Hübner ist in die Links eingebogen, als wenn ich überhaupt nicht neben ihm gewesen bin.
Er ist in einem Lenkwinkel in die Kurve gefahren, womit er sich selber in mein Auto geschoben hat und das obwohl ich auf einer akzeptablen höhe gewesen bin und er selbst genügend platz gehabt hat damit wir Tür an Tür durch die Kurve hätten fahren können.

Meiner Meinung nach, war ich weder Aggressiv noch habe ich in eine Lücke rein gehalten wo keine gewesen ist.

Insgesamt finde ich es sehr merkwürdig, auf welcher Grundlage und warum ausgerechnet mein Vorfall nochmals überprüft wird und das ganze 6 Tage später angepasst wird.
Außerdem würde man das ganze mit dem Unfall, den ich selber gemeldet habe im selben Rennen, vergleichen dann wäre diese Strafe mir gegenüber absolut unverhältnismäßig und wirkt eher willkürlich.

Es geht mit hierbei nicht um meine Punkte oder große Diskussionen, aber mich hat es schon etwas stutzig gemacht das es nach 6 Tagen eine neue Überprüfung gibt und der Maßstab mit dem gemessen wird eher willkürlich gewählt ist. Beide Situationen ähneln sich, dennoch gibt es brisante Unterschiede im Hergang und komplett verschiedene Ergebnisse die meiner Meinung nach vertauscht sind.

Grüße,
Dennis


Benutzeravatar
Robin_Vandre
Moderator
Beiträge: 66
Registriert: Do 14. Jul 2016, 23:04

Re: RSRC TCC Round 3 Italien

Beitragvon Robin_Vandre » So 14. Apr 2019, 19:24

Robin_Vandre hat geschrieben:Rennauswertung Rennwochenende 3 (Imola) Nachtrag:
Robin_Vandre hat geschrieben:Dennis Reul #25:
Verursachen einer Kollision Rennen 2 ca. 05:17
Strafe:
Strafe 1 (Verwarunung)
Begründung:
Dennis Reul kollidiert mit Thomas Hübner. Der Unfall hätte von Reul vermieden werden können.


Nach erneuter Sichtung haben wir uns in diesem Fall neu entschieden.

Dennis Reul #25:
Verursachen einer Kollision Rennen 2 ca. 05:17
Strafe:
Strafe 2 (+10 sek.)
Begründung:
Da wir im Briefing immer darauf hinweisen in der ersten Runde im zweiten Rennen besonders vorsichtig zu sein und zu aggressives Fahren härter bestrafen.

Die Wertung wurde aktualisiert.


Die Rennleitung hat sich dazu entschieden, diese Entscheidung wieder Rückgängig zu machen, da die Kommunikation für die erneute Sichtung nicht optimal war. Sorry nochmal dafür ;)



Zurück zu „RSRC TCC 2019 Renntermine / Zu-Absagen / Ergebnisse der Rennleitung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast